Skip to content

Sand im Getriebe

Der Comic

Belgien im Jahr 1920.
Es sind turbulente Zeiten, in denen ein schwedischer Journalist und seine Frau in Herbesthal ankommen. Als sie einem verwirrten Mann begegnen, wird die Geschichte immer mysteriöser. Welches Geheimnis trägt er mit sich herum? Was ist die Verbindung zwischen diesem Mann und einem skrupellosen Agenten namens Sand?
Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, machen sich die drei gemeinsam auf die Suche nach dem mysteriösen Herrn Sand.
Dies ist erst der Anfang einer Verfolgungsjagd durch den deutschsprachigen Raum des heutigen Belgiens und über seine Grenzen hinaus.
Werden sie das Geheimnis des Referendums entdecken?

In diesem Buch fassen die beiden Autoren historische Fakten, Anekdoten und Legenden in einer lustigen und spannenden Geschichte zusammen, die zu einem näheren Blick auf die jüngere Geschichte Europas anregt.
Eine unterhaltsame Lektüre für Jung und Alt.

Die Ereignisse, die den Ursprung der Geschichte bilden, fanden vor genau 100 Jahren statt.
Um diesem besonderen Jahrestag gerecht zu werden, sind wir ein wenig in Verzug geraten. Und ein gewisser Virus hat die Produktion nicht verschont.
Wir freuen uns jedoch, den Comic rechtzeitig zum Jahresende veröffentlichen und so das Jahr 2020 mit einem Lächeln auf den Lippen abschließen zu können.

Wie wir alle wissen, kommt das Beste zum Schluss.


Der Kgl. Geschichts- und Museumsverein "Zwischen Venn und Schneifel" ZVS, das Zentrum für Ostbelgische Geschichte ZOG sowie die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens, haben ebenfalls dazu beigetragen, diesen Comic Wirklichkeit werden zu lassen.


Technische Daten:

 

Zurück zu Veröffentlichungen